NEUE SOCKEN MIT TREPPENMUSTER, INKL. TUTORIAL

NEUE SOCKEN MIT TREPPENMUSTER, INKL. TUTORIAL

Ende letzten Jahres habe ich neben meinen Accessoires auch 3 Pullover gestrickt. Das Pullover-Stricken hat mir viel Freude bereitet, doch ich habe gemerkt, dass ich die kleinen Projekte wirklich vermisst habe. Im Austausch mit anderen Strickerinnen habe ich erfahren, dass die Meisten von ihnen das ganze Jahr über Socken stricken. Meistens aber nicht für sich selbst, sondern für einen guten Zweck am Ende des Jahres. Das fand ich so toll und es hat mich motiviert, wieder kurze Socken-Tutorials für euch aufzunehmen.

Heute möchte ich euch daher wieder ein neues Sockenmuster vorstellen. Ich habe es „Trepp auf, Trepp ab“ genannt und es handelt sich dabei um mein 1. Sockenmuster 2024. Das Strickmuster ist selbstverständlich kostenlos und ich hoffe, ihr habt viel Freude dabei es einmal selbst auszuprobieren.

At the end of last year I also knitted 3 sweaters in addition to my accessories. I enjoyed knitting sweaters a lot, but I realized that I really missed the little projects. In conversation with other knitters, I learned that most of them knit socks all year round. Mostly not for themself, but for a good cause at the end of the year. I thought that was so great and it motivated me to record short sock tutorials for you again.

Today I would like to introduce you to a new sock pattern. I called it „Stairs up, stairs down“ and it is my first sock pattern of 2024. The knitting pattern is of course free and I hope you have a lot of fun trying it out for yourself.

Ich habe das Muster 3x für den Schaft und 4x für den Fuß verwendet. Im Fuß-Bereich habe ich das Muster jedoch nur im oberen Bereich verwendet, da ich dies zum einen optisch ganz toll finde, aber auch für den Tragekomfort besser finde. Ihr könnt das Muster aber selbstverständlich komplett durch stricken.

I used the pattern 3x for the shaft and 4x for the foot. In the foot area, however, I only used the pattern in the upper area because I think it’s visually great, but I also think it’s more comfortable to wear. Of course you can knit the pattern completely.

Das Treppen-Muster ist leicht zu merken, lässt sich super einfach stricken und gibt dem Socken auch noch zusätzlich einen tollen Tragekomfort. Besser geht es doch gar nicht, oder!?! Wie ihr nun dieses Sockenmuster strickt, das zeige ich euch in meinem aktuellsten YouTube-Video. Das Strickmuster hat einen Rapport über 8 Maschen und ist für eine Sockengröße 40/41 mit einem Anschlag von 64 Maschen designt.

The staircase pattern is easy to remember, is super easy to knit and also gives the socks great comfort. It doesn’t get any better than that, right!?! I’ll show you how to knit this sock pattern in my latest YouTube video. The knitting pattern has a repeat of 8 stitches and is designed for a sock size 40/41 with a cast on of 64 stitches.

Damit euch das Muster ganz einfach von der Nadel geht, habe ich euch wieder einmal ein kurzes Strick-Tutorial aufgenommen. Wenn euch das Video gefällt, gebt mir bitte ein LIKE und ABONNIERT meinen Kanal. Das motiviert mich, neue Videos für euch aufzunehmen.

To make it easy for you, I have once again recorded a short knitting tutorial for you. If you like the video, please give me a LIKE and SUBSCRIBE to my channel. This motivates me to record new videos for you.

Für meine Socken verwende ich folgende Materialien (alle selbst bezahlt):

Nadelspiel: Symfonie von Knit Pro, Nadelstärke 2,5
Blaue Wolle: Selbst gefärbte 4-fach Sockenwolle „Dark Navy“
Pink-Orange Wolle: Selbst gefärbte 4-fach Sockenwolle „Pinke Koralle“

I use the following materials for my socks (all paid for by myself):

Needle game: Symfonie from Knit Pro, needle size 2.5
Blue wool: self-dyed 4-ply sock yarn „Dark Navy“
Pink-orange wool: self-dyed 4-ply sock yarn „Pink Coral“

NEUE RINGELSOCKEN GANZ LEICHT – OHNE TREPPCHEN DANK PERLMUSTER, INKL. TUTORIAL

NEUE RINGELSOCKEN GANZ LEICHT – OHNE TREPPCHEN DANK PERLMUSTER, INKL. TUTORIAL

Wie ihr vielleicht schon einmal mitbekommen habt, LIEBE ich ja gute Zeitschriften. In unserem Wohnzimmer haben wir eine ganze Wand voller Zeitschriften. Und seit ich mit dem Stricken angefangen habe, stehen dort nun auch unterschiedliche Strick-Zeitschriften. Ich liebe es einfach diese (internationalen) Zeitschriften in die Hand zu nehmen, sie durchzublättern und mich inspirieren zu lassen. Da bin ich ganz froh, dass ich einen ganz tollen Mann habe, der meine Leidenschaft für den Print unterstützt und mich auch gelegentlich mit neuen Zeitschriften überrascht.

In einer meiner Zeitschriften bin ich so vor Kurzem über das einfache Perlmuster gestolpert. Ich sah einen Kurzarm-Pullover in Perlmuster und habe mich sofort in das Design verliebt. Mir gefiel diese schöne Struktur, die der einfach Wechsel aus rechten und linken Maschen erzeugt und konnte mir auch gleich richtig gut vorstellen, dass dies ein ideales „Muster“ sei, um handgefärbte Wolle toll in Szene setzen zu können.

As you may have already noticed, I LOVE good magazines. We have a whole wall full of magazines in our living room. And since I started knitting, there are now different knitting magazines there. I just love picking up these (international) magazines, leafing through them and getting inspired. I’m really happy that I have a really great husband who supports my passion for print and occasionally surprises me with new magazines.

I recently came across the simple moss stitch pattern in one of my magazines. I saw a short-sleeved moss-knit sweater and immediately fell in love with the design. I liked this beautiful structure that the simple alternation of right and left stitches creates and I could easily imagine that this would be an ideal „pattern“ for showcasing hand-dyed wool in a great way.

Für alle, die ein Perlmuster vielleicht noch nicht kennen, eine kurze Zusammenfassung, wie man dieses strickt:
1. Runde/Reihe: 1M re, 1M li, 1M re, 1M li …
2. Runde/Reieh: 1 M li, 1Mre, 1M li, 1 M re …

Ihr seht, man strickt einfach jeweils eine Masche in rechten Maschen und eine in linke Maschen und wiederholt das, so oft wie nötig. In der folgenden Runde/Reihe strickt man dann wieder nur rechte und linke Maschen, allerdings gegengleich. Das bedeutet, jede rechte Masche, die man zuvor gestrickt hat, wird nun links gestrickt und jede linke Masche wird rechts gestrickt. Und das war es dann auch schon. Das Perlmuster ist leicht zu merken, lässt sich super einfach stricken und gibt dem Strick-Objekt eine tolle stabile, dreidimensionale Struktur.

For anyone who may not be familiar with a moss stitch, a brief summary of how to knit it:
1st round/row: K 1, P 1, K 1, P 1 …
2nd round/row: P1, K1, P1, K1…

You see, you simply knit one stitch in knit stitches and one in purl stitches and repeat this as often as necessary. In the following round/row you only knit right and left stitches, but in opposite directions. This means that every knit stitch that was previously knitted is now knitted on the left and every left stitch is knitted on the right. And that was it. The seed stitch is easy to remember, is super easy to knit and gives the knitted object a great, stable, three-dimensional structure.

Da ich erst vor einiger Zeit ein blau-lila Sockengarn selbst gefärbt hatte, wollte ich das Perlmuster doch gleich einmal mit dieser Wolle in einem neuen Socken-Design testen. Denn kleine Projekte gehen ja immer, oder?

Das Grundmuster meiner Socke stricke ich von Anfang an nach der REGIA Sockentabelle. Die Socken in Größe 40/41 passen mir einfach perfekt, warum sollte ich daran also etwas ändern? Für mein nächstes Socken-Projekt wollte ich das Perlmuster als besonderes Element in eine knallige Ringelsocke aus meiner blau-lila Wolle und einem Hot Pink integrieren. 

Since I had only dyed a blue-purple sock yarn myself some time ago, I wanted to test the pearl pattern with this yarn in a new sock design. Because small projects always work, right?

I knit the basic pattern of my sock from the beginning according to the REGIA sock chart. The socks in size 40/41 fit me perfectly, so why should I change them? For my next sock project, I wanted to integrate the pearl stitch as a special element into a bright striped sock made from my blue-purple wool and a hot pink.

Eigentlich sind Lila und Blau gar nicht so meine Farben, aber bei meinem letzten Färbe-Versuch habe ich einfach etwas herum experimentiert und mit dem fertigen Ergebnis war ich tatsächlich ganz happy. Also habe ich das Garn zum gebrauchsfertigen Knäuel gewickelt und mich gleich auf die Suche nach einem Kontrastgarn gemacht. Das „Hot Pink“ von Lana Grossa fiel mir dazu sofort in die Hände. Was für eine Farb-Kombination. Wenn das mal nicht Barbie-Alarm schreit!

Actually, purple and blue aren’t my colors at all, but the last time I tried dyeing them I just experimented a bit and I was actually quite happy with the finished result. So I wound the yarn into a ready-to-use ball and immediately started looking for a contrasting yarn. The “Hot Pink” by Lana Grossa immediately fell into my hands. What a color combination. If that doesn’t raise a barbie alarm!

Beim Stricken viel mir auf, dass die Kombination aus unterschiedliche Streifen in „glatt rechts“ und in „Perlmuster“ einfach genial ist! Denn dank dem dreidimensionalen Effekt des Perlmusters muss man sich überhaupt keine Gedanken über den Farbwechsel machen. Es gibt vielleicht 1-2 Dinge, auf die man generell achten muss, aber man muss keine Tricks anwenden, um stufenlose Streifen stricken zu können. Ist das nicht toll?!? Die Socke ist also definitiv absolut Anfänger-freundlich.

While knitting, I noticed that the combination of different stripes in stockinette stitch and in moss stitch is simply brilliant! Because thanks to the three-dimensional effect of the pearl pattern, you don’t have to worry about changing colors at all. There are maybe 1-2 things to pay attention to in general, but you don’t have to use any tricks to knit continuous stripes. Is not that great?!? So the sock is definitely absolutely beginner-friendly.

Und damit ihr nun genau wisst, wie ihr meine neuesten Ringelsocken mit Perlmuster stricken könnt, habe ich euch extra ein kurzes Video dazu aufgenommen. In meinem 9. Strick-Tutorial auf meinem YouTube Kanal zeige ich euch, wie ich meine knalligen, Barbie-inspirierten, Streifensocken OHNE Stufen beim Farbwechsel stricke.

Viel Spaß beim Ansehen und Nach-Stricken!
Und denkt daran, wenn euch das Video gefällt, dann gebt mir doch bitte ein „LIKE“ und ABONNIERT meinen Kanal.

And so that you now know exactly how to knit my latest striped socks with a moss stitch, I recorded a short video for you. In my 9th knitting tutorial on my YouTube channel, I show you how I knit my bright, Barbie-inspired, striped socks WITHOUT steps in the color change.

Have fun watching and knitting!
And remember, if you like the video, please give me a THUMB UP and SUBSCRIBE to my channel.

Für meine Ringelsocken verwende ich folgende Materialien (alle selbst bezahlt):

Nadelspiel: Symfonie von Knit Pro, Nadelstärke 2,5
Blaue Wolle: Selbst gefärbte Sockenwolle
Pinke Wolle: Sockenwolle Cool Wool 4 Socks Uni von Lana Grossa, Fuchsia (7717)

I use the following materials for my striped socks (all paid for by myself):

Needles: Symfonie from Knit Pro, needle size 2.5
Blue wool: self-dyed sock yarn
Pink wool: sock yarn Cool Wool 4 Socks Uni by Lana Grossa, Fuchsia (7717)

ACHTUNG, DIE RAUPEN SIND LOS! EIN NEUES PAAR LIEBLINGSSOCKEN MIT MEINEM STRICKMUSTER „VERWANDLUNGS-PFAD“ IST FERTIG – INKL. TUTORIAL

ACHTUNG, DIE RAUPEN SIND LOS! EIN NEUES PAAR LIEBLINGSSOCKEN MIT MEINEM STRICKMUSTER „VERWANDLUNGS-PFAD“ IST FERTIG – INKL. TUTORIAL

Heute möchte ich ein neues Socken-Muster mit euch teilen. Es handelt sich dabei um mein 1. eigenes Struktur-Muster für Socken, das ich selbst entworfen habe. Das Strickmuster „Verwandlungs-Pfad“ besteht größtenteils aus Maschen, die ihr bereits vom Socken-Stricken kennt. 

Im Muster verwende ich rechte Maschen, linke Maschen, Umschläge, links zusammen gestrickte Abnahmen und rechts überzogene Abnahmen. 

Today I want to share a new sock pattern with you. This is my first own structure pattern for socks, which I designed myself. The knitting pattern „Transformation Path“ mainly consists of stitches that you already know from sock knitting.

In the pattern I use knit stitches, purl stitches, yarn overs, purl together decreases and knit over decreases.

Das Sockenmuster habe ich für eine Socke mit 64 Maschen und einer Käppchenferse entworfen. Eine Strick-Anleitung für das Grundmuster in Runden und der Fersenwand in Reihen stelle ich euch gerne zum kostenlosen Download bereit. Anpassungen für eure Größe könnt ihr selbstverstänlich gerne vornehmen.

I designed the sock pattern for a sock with 64 stitches and a cap heel. I am happy to provide you with knitting instructions for the basic pattern in rounds and the heel wall in rows for free download. Of course you can make adjustments for your size.

Das Strickmuster „Verwandlungs-Pfad“ kombiniert die Vorstellung der Metamorphose einer Raupe zu einem Schmetterling mit den bildhaften Pfaden oder Wegen, die im Raupenmuster dargestellt werden. Das Name soll sowohl die Entwicklung als auch die Struktur des Musters widerspiegeln.

The „Transformation Path“ knitting pattern combines the idea of the metamorphosis of a caterpillar into a butterfly with the pictorial paths or paths depicted in the caterpillar pattern. The name is intended to reflect both the development and the structure of the pattern.

Um diese Grundidee des Musters perfekt widerspiegeln zu können, sollte man für die Socken idealerweise ein handgefärbtes Garn mit Sprenkel-Muster und einem gewissen Seiden-Anteil verwenden. Selbstverständlich funktioniert aber auch jedes andere Sockengarn dafür.

Ich liebe die Kombination aus dem Material, der Farbe und dem Muster. Und ich weiß bereits jetzt, dass diese Socken im kommenden Herbst definitiv zu meinen Lieblingssocken gehören werden!

Für meine Socken verwende ich folgende Materialien (alle selbst bezahlt):
Nadelspiel: Symfonie von Knit Pro, Nadelstärke 2,5, Länge 15 cm
Handgefärbte Sockenwolle

Übrigens, damit euch das Muster noch einfacher von der Hand geht, habe ich für euch ein Strick-Tutorial auf meinen YouTube Kanal hochgeladen. Dort erkläre ich euch kurz die Strick-Anleitung und zeige euch dann, wie ihr das Muster auf dem Nadelspiel strickt.

Viel Spaß beim Nachstricken!

In order to be able to perfectly reflect this basic idea of the pattern, you should ideally use a hand-dyed yarn with a speckled pattern and a certain amount of silk for the socks. Of course, any other sock yarn will also work.

I love the combination of the material, the color and the pattern. And I already know that these socks will definitely be among my favorite socks this fall!

For my socks I use the following materials (all paid for by myself):
Double pointed needles: Symfonie by Knit Pro, needle size 2.5, length 15 cm
Hand dyed sock yarn

By the way, to make the pattern even easier for you, I have uploaded a knitting tutorial to my YouTube channel for you. There I will briefly explain the knitting instructions and then show you how to knit the pattern on double pointed needles.

Happy knitting!

DAS PERFEKTE OUTDOOR KNITTING PROJEKT. DAS 2. PAAR DER BEQUEMEN RYE LIGHT SOCKEN IST NUN AUCH FERTIG – INKL. TUTORIAL

DAS PERFEKTE OUTDOOR KNITTING PROJEKT. DAS 2. PAAR DER BEQUEMEN RYE LIGHT SOCKEN IST NUN AUCH FERTIG – INKL. TUTORIAL

Woran erkennt man, dass ein Strick-Muster richtig cool ist? Ja genau, man muss es gleich zwei Mal hinereinander anschlagen. Und das Mitten im Hochsommer bei über 30°C. Aber nach dem Schwimmen oder nach einer eiskalten Dusche, ist es einfach immer schön, ein bequemes Paar Socken anzuziehen. Und meine gestreiften Rye Light Socken sind dafür einfach perfekt!

How do you know that a knitting pattern is really cool? Yes, you have to hit it twice in a row. And that in the middle of midsummer at over 30°C. But after a swim or after an ice-cold shower, it’s always nice to slip on a comfortable pair of socks. And my striped Rye Light socks are just perfect for that!

In einem meiner letzten Post habe ich euch bereits meine „Rye Light“ Socken aus der weißen Kaschmir-Wolle gezeigt. Ich konnte mich damals einfach nicht zurückhalten. Denn bereits als ich die erste „Rye Light“ Socke in Grün gestrickt hatte, wusste ich, dass ich eine weitere Variante mit diesem Muster haben musste. Und ich wollte nicht warten, bis ich euch das Tutorial in der grünen Variante aufgenommen hatte…

Aber nun ist auch die grüne Socken-Variante aus meinem Tutorial fertig. Und ich LIEBE sie! Diese Socken sind mittlerweile meine absoluten Lieblingssocken. Der Tragekomfort ist unglaublich toll und die Farben sind einfach perfekt für mich.

Wie bereits im letzten Post erwähnt, habe ich das kostenlose Original-Muster von Tin Can Knits online auf Ravelry gesehen und mich sofort darin verliebt. Ich habe das Muster an meine Grundsocke angepasst, allerdings erkenne ich nun an der fertigen Socke keinen Unterschied zum Original. Meine Anpassung hat also wunderbar funktioniert. 

In one of my last posts I already showed you my „Rye Light“ socks made of white cashmere wool. I just couldn’t hold myself back then. Because as soon as I knitted the first „Rye Light“ sock in green, I knew that I had to have another variant with this pattern. And I didn’t want to wait until I recorded the tutorial in the green variant for you…

But now the green sock variant from my tutorial is finished. And I LOVE them! These socks are now my absolute favorite socks. The wearing comfort is incredibly great and the colors are just perfect for me.

As mentioned in the last post, I saw the free original Tin Can Knits pattern online on Ravelry and fell in love with it immediately. I have adapted the pattern to my basic sock, but I can now see no difference in the finished sock from the original. So my adjustment worked wonderfully.

Wenn ihr also auch ein neues Paar Lieblingssocken benötigt oder sie gerne einer geliebten Person schenken möchtet, dann schaut doch mein letztes Socken-Tutorial auf YouTube an.

So if you also need a new pair of favorite socks or would like to give them to a loved one, then check out my last sock tutorial on YouTube.

DIE SOCKE / DAS MUSTER:
Für Größe 40/41 64 Maschen auf einem Nadelspiel anschlagen = 16 Maschen pro Nadel

Bündchen auf gewünschte Länge stricken

1. Runde: Nadeln 1- 4 rechts stricken

2. Runde: Nadel 1 + 4 rechts stricken, Nadel 2: 6 Maschen rechts stricken, 10 Maschen links stricken, Nadel 3: 10 Maschen links stricken, 6 Maschen rechts stricken

3. Runde: Nadeln 1- 4 rechts stricken

Das oben genannte Muster durchgehend stricken, mit Ausnahme der Ferse und der Spitze.

THE SOCK / THE PATTERN:
For size 40/41 cast on 64 stitches on double pointed needles = 16 stitches per needle

Knit cuffs to desired length

1st round: Knit needles 1-4 on the right

2nd round: Knit needle 1 + 4, needle 2: knit 6 stitches, purl 10 stitches, needle 3: purl 10 stitches, knit 6 stitches

3rd round: Knit needles 1-4 on the right

Knit pattern above the entire length except heel and toe.

Für meine Socken im Video verwende ich folgende Materialien (alle selbst bezahlt):
Nadelspiel: Symfonie von Knit Pro, Nadelstärke 2,5, Länge 15 cm
Grünes Garn: Meilenweit von Lana Grossa, Flaschengrün (1367)
Verlaufs-Garn: Art.-No.:9801269 von REGIA, Schneeanzug (07707)

For my socks in the video I use the following materials (all paid for by myself):
Double pointed needles: Symfonie by Knit Pro, needle size 2.5, length 15 cm
Green Yarn: Meilenweit from Lana Grossa, Bottle Green (1367)
Gradient yarn: Art.-No.:9801269 from REGIA, snow suit (07707)

DER ENTSTEHUNGSPROZESS | THE CREATION PROCESS

EINFACH EIN TOLLES GEFÜHL! LUXURIÖSE RYE LIGHT SOCKEN AUS CASHMERE WOLLE – INKL. TUTORIAL

EINFACH EIN TOLLES GEFÜHL! LUXURIÖSE RYE LIGHT SOCKEN AUS CASHMERE WOLLE – INKL. TUTORIAL

Was für ein schöner Luxus! Ich habe ein neues Paar Socken angeschlagen und auch bereits fertig gestrickt. Bei diesen super soften Socken handelt es sich um ein neues Muster, das ich online gesehen und in das ich mich auch sofort verliebt habe. Es handelt sich dabei um die „Rye Light“ Socken von Tin Can Knits, das man kostenlos auf Ravelry downloaden kann. Ich habe den weißen Hauptteil der Socken aus der „Meilenweit Cashmere“ von Lana Grossa gestrickt. Das Bündchen und die Spitze habe ich aus der Meilenweit Uni in Hellblau gestrickt. Den pinken Effekt habe ich durch das einzelne Einstricken des Polyestergarn „Spotty“ erreicht. Leider habe ich beim Anstricken schon gemerkt, dass dieses Effekgarn überhaupt nicht für mein Sockenprojekt geeignet war. Das Polyestergarn war viel zu fest und so verlierte mein Bündchen seine Elastizität. Und dennoch wollte ich es unbedingt verwenden. Meine Lösung war, dass ich das starre Garn nur wenige Runden im Bündchen mit gestrickt habe und das Effektgarn im Schaft nur als Beilaufgarn in 5 einzeln versetzten Runden verwendete. Mit diesem Ergebnis war ich ganz zufrieden. Das nächst Socken-Projekt werde ich aber nicht mehr mit „Spotty“ stricken. Da werde ich meine Augen lieber nach einem anderen Garn auf halten. Diese Tatsache ist eigentlich lustig, da das Effektgarn eigentlich der Grund dafür war, dass ich diese Socken angeschlagen hatte…

Und auch wenn ich die eingearbeiteten Farbkleckse der Socke etwas mehr vom cleanen Look nehmen sollten, so ist die Hauptfarbe Weiß vielleicht doch nicht ganz so Alltag-tauglich.  Aber was soll`s! Jede Frau sollt doch mindestens ein Paar weiße Socken in ihrer Sockenschublade haben, oder?

Bye the way, die Socken sehen nicht nur super schön aus, sie sind auch einfach zu stricken und haben einen hohen Tragekomfort. Sie sind also das perfekte ANFÄNGER-PROJEKT oder ideal für alle, die mal ein schnelles Projekt für Zwischendurch suchen.

Und wenn ihr wissen wollt, wie ihr die super bequemen Rye Light Socken von Tin Can Knits strickt, dann schaut doch mal rüber auf meinen YouTube Kanal. Dort findet ihr mein 4. Strick-Tutorial, in dem ich euch zeige, wie man diese bequemen Alltagssocken strickt.

DIE SOCKE / DAS MUSTER:
Für Größe 40/41 64 Maschen auf einem Nadelspiel anschlagen = 16 Maschen pro Nadel

Bündchen auf gewünschte Länge stricken

1. Runde: Nadeln 1- 4 rechts stricken
2. Runde: Nadel 1 + 4 rechts stricken, Nadel 2: 6 Maschen rechts stricken, 10 Maschen links stricken, Nadel 3: 10 Maschen links stricken, 6 Maschen rechts stricken
3. Runde: Nadeln 1- 4 rechts stricken

Das oben genannte Muster durchgehend stricken, mit Ausnahme der Ferse und der Spitze.

Anmerkung: Ich habe das Garn „Spotty“ in den Schaft mit eingewebt. Da das Garn jedoch überhaupt nicht ideal dafür war, ich aber den Farbklecks in meiner Socke haben wollte, habe ich es nur hier und da als 2. Garn in 1 Runde mit eingewebt.

Für meine Socken habe ich folgende Materialien verwendet (alle selbst bezahlt):
Nadelspiel: Symfonie von Knit Pro, Nadelstärke 2,5, Länge 15 cm
Weißes Garn:  Meilenweit Cashmere von Lana Grossa, Weiß (01)
Blaues Garn:  Meilenweit Uni von Lana Grossa, Hellblau (1364)
Effekt-Garn: Spotty (About Berlin) von Lana Grossa, Pink (14)

What a beautiful luxury! I’ve cast on a new pair of socks and have already finished knitting them. These super soft socks are a new pattern I saw online and fell in love with immediately. These are the „Rye Light“ socks by Tin Can Knits, which you can download for free on Ravelry. I knitted the white main part of the socks with „Meilenweit Cashmere“ from Lana Grossa. I knitted the cuffs and the tip with the „Meilenweit Uni“ in light blue. I achieved the pink effect by knitting in the polyester yarn „Spotty“ one at a time. Unfortunately, when I started knitting, I already noticed that this effect yarn was not at all suitable for my sock project. The polyester yarn was way too stiff and my cuff lost its elasticity. And yet I really wanted to use it. My solution was that I only knitted a few rounds with the stiff yarn in the cuff and only used the effect yarn in the shaft as an additional yarn in 5 individually rounds. I was quite happy with this result. But I won’t be knitting my next sock project with „Spotty“ anymore. I’d rather keep my eyes open for another yarn. This fact is actually funny as the fancy yarn was actually the reason I casted on those socks…

And though I integrated splashes of color to make the overlook of the sock less clean, the main color white is perhaps not quite as suitable for everyday use. But what the heck! Every woman should have at least one pair of white socks in her sock drawer, right?

Bye the way, the socks not only look super nice, they are also easy to knit and very comfortable to wear. So they’re the perfect BEGINNER PROJECT, or ideal for anyone looking for a quick on-the-go project.

And if you want to know how to knit the super comfortable Rye Light socks from Tin Can Knits, then have a look at my YouTube channel. There you will find my 4th knitting tutorial, where I show you how to knit these comfortable everyday socks.

THE SOCK / THE PATTERN:
For size 40/41 cast on 64 stitches on double pointed needles = 16 stitches per needle

Knit cuffs to desired length

1st round: Knit needles 1-4 on the right
2nd round: Knit needle 1 + 4, needle 2: knit 6 stitches, purl 10 stitches, needle 3: purl 10 stitches, knit 6 stitches
3rd round: Knit needles 1-4 on the right

Knit pattern above the entire length except heel and toe.

Note: I woven the „Spotty“ yarn into the shaft. However, since the yarn was not ideal for it at all, but I wanted to have the color splash in my sock, I only woven it in here and there as a 2nd yarn in 1 round.

For my socks I used the following materials (all paid for by myself):
Double pointed needles: Symfonie by Knit Pro, needle size 2.5, length 15 cm
White Yarn: Meilenweit Cashmere by Lana Grossa, White (01)
Blue Yarn: Meilenweit Uni by Lana Grossa Light Blue (1364)
Effect Yarn: Spotty (About Berlin) by Lana Grossa, Pink (14)

Kurze Anmerkung: In meinem aktuellstem Tutorial stricke ich die Rye Light Socken in einem Verlaufsgarn. Das Strick-Muster ist jedoch das gleiche.

Für meine Socken im Video verwende ich folgende Materialien (alle selbst bezahlt):
Nadelspiel: Symfonie von Knit Pro, Nadelstärke 2,5, Länge 15 cm
Grünes Garn: Meilenweit von Lana Grossa, Flaschengrün (1367)
Verlaufs-Garn: Art.-No.:9801269 von REGIA, Schneeanzug (07707)

Quick note: In my most recent tutorial, I knit the Rye Light socks in a gradient yarn. However, the knitting pattern is the same.

For my socks in the video I use the following materials (all paid for by myself):
Double pointed needles: Symfonie by Knit Pro, needle size 2.5, length 15 cm
Green Yarn: Meilenweit from Lana Grossa, Bottle Green (1367)
Gradient yarn: Art.-No.:9801269 from REGIA, snow suit (07707)

DER ENTSTEHUNGSPROZESS | THE CREATION PROCESS