Wie sehr ich den Herbst liebe! Ich habe das Gefühl, er schenkt uns noch einmal eine großartige Ernte für unsere Vorratskammer. Und gerade in diesem Jahr scheint es so, dass alle Obstbäume extrem viele Früchte tragen. Leider haben wir selbst keine alten Obstbäume in unserem Garten, was für unser altes Grundstück eher untypisch ist. Aber ich habe in diesem Jahr einige Spalierbäume gepflanzt, die aber erst in einigen Jahren Früchte tragen werden. Doch ich habe gelernt, dass man nicht alles selbst besitzen muss. Man kann die Herbst-Schätze entweder regional einkaufen, auf einer Obst-Plantage selbst pflücken oder sogar beim Nachbarn um die Ecke bekommen. Seit dem Herbst-Anfang finden Gino und ich bei jedem Spaziergang Kisten mit Fallobst, die kostenlos von Menschen angeboten werden, denen es einfach zu viele Äpfel im Garten geworden sind. Ist das nicht schön!?!

Doch was macht man mit den ganzen Äpfeln? Ehrlich gesagt, fallen mir da gaaaaanz viele Rezepte ein. Heute möchte ich euch Rezepte für zweierlei Apfel-Kompott geben. Zum einen ein Apfel-Birnen-Kompott mit Vanillezucker und zum anderen ein Apfel-Kompott mit Earl Grey Tee. Beide Rezepte müsst ihr unbedingt einmal probieren. Ihr könnt das Kompott entweder zum sofortigen Verzehr zubereiten oder es auch für die Vorratskammer einkochen.

Ich habe euch beide Kompott-Rezepte abgefilmt und auf YoutTube hochgeladen. Wenn euch das Video gefällt, dann würde ich mich über ein LIKE und ein SUBSCRIBE von euch freuen.

Apfel-Kompott mit Earl Grey Tee

Gericht: Beilage, Frühstück
Keyword: Apfel, aromatisiert, Earl Grey, Herbst, Herbstküche, Kompott, Tee
Autor: Evita

Materials

  • 1 kg Äpfel
  • Earl Grey Tee
  • Zucker

Anleitungen

  • Äpfel waschen, klein schneiden, in einem Topf geben und mit etwas Zucker (je nach Geschmack) bestreuen.
  • Earl Grey Tee nach Anleitung aufkochen.
  • Den Tee als Wasserersatz zu den Äpfeln geben und sie darin bei geschlossenem Deckel weich kochen. Je nach Geschmack oder auch späterer Verwendung kann das Kompott fein püriert werden oder mit Stücken bleiben.
  • Wenn das Kompott für dich zu wenig Flüssigkeit aufweist, dann kannst du noch etwas Earl Grey Tee dazu fügen.
  • Das Kompott kann entweder sofort gegessen oder in einem Weck-Glas für 30 Minuten bei 90°C eingekocht werden. So hält sich das Kompott mind. 1 Jahr lang.

Apfel-Birnen-Kompott mit Vanille

Gericht: Beilage
Keyword: Apfel, Birnen, einkochen, einwecken, Herbst, Herbstküche, Kompott, Vanille
Autor: Evita

Materials

  • 2 kg Äpfel
  • 1 kg Birnen
  • Wasser
  • Zucker
  • Vanilleschote

Anleitungen

  • Äpfel und Birnen waschen und in nicht zu kleine Stücke schneiden und in einen großen Topf geben.
  • Äpfel und Birnen je nach Geschmack zuckern und bei geschlossenem Deckel mit etwas Wasser und einer Vanilleschote weich kochen. Da Birnen eine weichere Konsistenz als die Äpfel haben, werden diese schnell zu Mus zerfallen. Wenn du das nicht möchtest, dann gebe die Birnen einfach später zu den Äpfeln hinzu.
  • Die Vanilleschote aus dem Kompott nehmen und das fertige Kompott entweder sofort genießen oder in Weck-Gläsern für 30 Minuten bei 90°C einkochen. So hält sich das Kompott mind. 1 Jahr.