Seite wählen

Wie kann man besser in die Adventszeit starten, als mit einem guten Essen?!!
Zum 1. Advent gab es bei uns Christkindles Markt Feeling Zuhause. Es gab selbstgemachte Schupfnudeln mit selbst fermentierem Sauerkraut mit Speck. Ganz ehrlich, ich habe Schupfnudeln mit Kraut noch nie so gut gegessen. Frisch zubereitet schmecken Schupfnudeln einfach ganz anders als aus der Packung. Und selbstgemachtes Speck-Kraut kann man gar nicht mit gekauftem Kraut vergleichen. 

Ich empfehle euch wirklich, mal einen Nachmittag Zeit zu nehmen und euch Sauerkraut zu fermentieren. Es geht ganz einfach und schmeckt so unglaublich lecker.

Schupfnudeln mit Speck-Kraut

Gericht: Bayrisch
Keyword: Ferment, Fermentation, fermentieren, Kraut, Sauerkraut, Schupfnudeln, Speck, Speckkraut
Autor: Evita

Materials

  • 500 g Kartoffeln mehlig
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Kantenschinken
  • Sauerkraut

Anleitungen

Schupfnudeln herstellen

  • Kartoffeln kochen.
  • Die Kartoffeln noch im warmen Zustand schälen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die Kartoffelmasse abkühlen lassen.
  • Die Eier und das Mehl zu den abgekühlten Kartoffelbrei geben. Die Masse mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Alles miteinander zu einem festen Kartoffelteig kneten.
  • Kleine Mengen von der Masse nehmen und in der bemehlten Handfläche zu kleine Würstchen formen.
  • Die Schupfnudeln auf ein bemehltes Brett bis zur finalen Verarbeitung legen.
  • Die Schupfnudeln in leicht gesalzenem kochendem Wasser geben und bei mäßiger Hitze garen. Wenn die Schupfnudeln nach oben steigen, sind sie fertig.
  • In einer großen Pfanne eine große Portion Butter schmelzen.
  • Die fertigen Schupfnudeln mit einer Schaumkelle abschöpfen und in die geschmolzene Butter geben.

Speckkraut herstellen

  • Die Zwiebeln klein würfeln und mit dem Speck in einer Pfanne anbraten.
  • Sobald Zwiebeln und Speck goldbraun angebraten sind, das Kraut hinzufügen und erwärmen.

Anrichten

  • Zum Schluss die Schupfnudeln zum Kraut geben und alles schön miteinander vermengen.