Seite wählen

Manchmal darf man sich doch selbst verwöhnen, oder? Mit einem leckeren Essen an einem fein gedeckten Tisch. Heute gab es selbstgemachte Ravioli mit Hackfleisch-Füllung.

Da ich selbstständige Mode-Designerin bin, habe ich natürlich einen Hang zu schönen Stoffen. Daher liebe ich Tischdecken. Ich finde ein schön gedeckter Esstisch inklusive Tischdecke läßt einen sein Essen bewusster wahrnehmen. Man läßt sich mehr Zeit für sein Essen und genießt es viel mehr.

Seht ihr das ähnlich? Deckt ihr euren Esstisch auch manchmal unter der Woche festlich und genießt euer Essen ganz bewusst?

Ravioli mit Hackfleisch-Füllung

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Hackfleisch, Pasta, Pastagerichte, Ravioli
Autor: Evita

Equipment

  • Küchenmaschine
  • Nudelmaschine

Materials

  • 200 g Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • Wasser
  • 1 Portion Bolognese vom Vortag

Anleitungen

  • Mehl, Eier, Salz und Wasser zu einem geschmeidigen Teig zubereiten. Dabei das Wasser nur sehr sparsam verwenden.
  • Den Teig in Klarsichtsfolie hüllen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • 2 dünne Teigplatten mit Hilfe der Nudelmaschine formen.
  • Die Bolognese-Masse in kleine Kügelchen mittig auf die Teigplatten verteilen. Die zweite Teigplatte darüber legen und dabei die Ränder mit etwas Wasser benetzen. Die einzelnen Ravioli ausstechen und vorsichtig die Ränder nachbessern. Es darf sich keine Luft in den Teigtaschen befinden.
  • Die Ravioli auf ein bemehltes Brett bis zur finalen Verarbeitung legen.
  • Die Ravioli in leicht kochendes Wasser geben und tanzend kochen lassen. Sobald die Ravioli nach oben steigen, sind sie fertig.
  • Die Ravioli mit einer Schaumkelle abschöpfen und in eine Pfanne mit geschmolzener Butter geben.
  • Die Ravioli mit geschmolzener Butter, Walnüssen und etwas Parmesan anrichten.